Skip to main content

Herforder Kinder liegen uns besonders am Herzen.

Seit 1979 sind wir mit viel ehrenamtlichem Engagement in Herford aktiv und engagieren uns mit einem vielseitigen Angebot für Kinder, Jugendliche und deren Familien.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Förderung und Begleitung von Kindern und Familien
  • Chancengerechtigkeit und Integration
  • Beratungsangebote - besonders für Kinder

Der Kinderschutzbund Ortsverband Herford e.V. ist ein eingetragener Verein und Mitglied im Verein Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V. mit Sitz in Berlin sowie im Verein Deutscher Kinderschutzbund Landesverband e.V. mit Sitz in Wuppertal. Grundlage unserer Arbeit ist die UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Chancengerechtigkeit und Diskriminierungsfreiheit sind unsere Ziele. Vertrauen, Respekt und Anerkennung unsere Grundsätze. Wir finanzieren unser Leistungsangebot sowie unsere Projekte vorrangig aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen und profitieren von Bußgeldern. Alle Spenden und Beiträge sind steuerlich absetzbar.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Wohl des Kindes, sein Schutz vor Gewalt und die Wahrung seiner Rechte. Wir setzen uns mit Herz und Engagement, Sach- und Fachwissen für Kinder und Familien im Gebiet Herford ein. Oberster Grundsatz unserer Arbeit ist der bewusst wertschätzende Umgang miteinander, den Haupt- und Ehrenamtlichen, den Ratsuchenden, den UnterstützerInnen, den Mitgliedern und allen PartnerInnen. Wir agieren auf Augenhöhe und gehen verantwortungsbewusst mit finanziellen, materiellen und natürlichen Gütern um.

Unser Leitbild ist verbindliche Grundlage für die tägliche Kinderschutzarbeit. Es formuliert, wofür der Kinderschutzbund steht und was wir erreichen wollen.

Leitfaden für unser Handeln ist:

sowohl auf Kinderschutz als auch auf Chancengerechtigkeit ausgerichtet

Die UN-Kinderrechtskonvention ist Basis unserer Arbeit. Das Wohl und der Schutz der Kinder stehen an erster Stelle. Die Wahrung der Kinderrechte und Gewaltfreiheit sind für uns obligatorisch. Dazu gehört für alle Mitarbeitenden ein reflektierter Umgang in Bezug auf Nähe und Distanz zu Kindern. Wir akzeptieren den Wunsch des Kindes, stärken es darin, sich selbst zu schützen und zu wehren und werden aktiv, wenn wir Kinderrechte verletzt oder das Kindeswohl gefährdet sehen. Wir setzen uns für Chancengerechtigkeit ein und haben mit unseren Angeboten in erster Linie benachteiligte Kinder und Familien im Blick. Wir vertreten ihre Interessen in unserer Stadt, in Politik und Gesellschaft.

sowohl im Hinblick auf unsere Zielgruppe als auch auf die Niedrigschwelligkeit.

Wir überprüfen unsere Angebote darauf, ob sie unserem Leitbild und den Bedürfnissen unserer Zielgruppe entsprechen und reagieren flexibel auf sich ändernde Lebensumstände. Wir bleiben offen für Neues und berücksichtigen dabei die vorhandenen materiellen und personellen Ressourcen. Unsere Angebote gestalten wir niedrigschwellig. Wir achten darauf, dass sie kulturübergreifend und integrativ sind und erheben soweit möglich keine Gebühren, um allen Kindern eine Teilnahme zu ermöglichen. All das machen wir unkompliziert, praktisch und schnell.

sowohl gegenüber Mitarbeitenden als auch im Umgang mit Kindern und Familien, die unsere Angebote wahrnehmen.

Wir arbeiten demokratisch und beteiligen Kinder und Erwachsene an Entscheidungsprozessen, die sie betreffen. Wir informieren und erfragen ihre Meinung. Wir fördern die Fähigkeiten des Einzelnen und achten die persönlichen Grenzen. Wir gehen miteinander respektvoll und wertschätzend um und setzen auf  ein vertrauensvolles Miteinander. Haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende arbeiten auf Augenhöhe miteinander. Wir leben eine offene Fehlerkultur und suchen als erstes das persönliche Gespräch.

sowohl bezogen auf unsere pädagogischen Angebote als auch auf unseren Umgang mit Finanzen und Umwelt

Wir wollen als Kinderschutzbund eine konstant verlässliche Anlaufstelle im Gebiet Herford sein. Unsere Angebote zielen auf Kontinuität und Langfristigkeit ab. In unseren Angeboten und Projekten arbeiten wir präventiv oder leisten "Hilfe zur Selbsthilfe".  Kinder und Familien sollen ihre Ressourcen und ihre Selbstwirksamkeit entdecken. Wir möchten sie stärken, befähigen und ermutigen. Wir treffen finanzielle Entscheidungen verantwortungsvoll und gehen transparent mit unseren Einnahmen und Ausgaben um, gestalten unsere Angebote ressourcenschonend und schonen somit unsere Umwelt. Wir engagieren uns regional.

sowohl durch ein wertschätzenden Umgang mit den Ehrenamtlichen als auch durch eine fachliche Begleitung.

Das Ehrenamt verbindet Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft und trägt zur Veränderung unserer Gesellschaft bei. Wir nehmen jeden Ehrenamtlichen mit seinen persönlichen Fähigkeiten, seinen Bedürfnissen und seiner jeweiligen Lebenssituation wahr. Wir ermöglichen Begegnungen und Erfahrungsaustausch, bieten einen geschützten Raum, um sich auszuprobieren und zu engagieren. Wir investieren  in eine qualifizierte, fachliche Begleitung und Ausbildung der Ehrenamtlichen.

Der Vorstand des Kinderschutzbundes Ortsverband Herford e.V. engagiert sich ehrenamtlich und unentgeltlich. Insgesamt bilden wir mit mehr als 60 Haupt- und Ehrenamtlichen sowie Honorarkräften ein einzigartiges Team zugunsten des Wohls der Herforder Kinder.

Manuela Beiter (Vorsitzende)
Heike Siekmann-Tiemann (1. stv. Vorsitzende)
Ulrike Kleineberg (2. stv. Vorsitzende)
Claudia Sandmann (Schriftführerin)
Helmut Beversdorff (Beisitzer)
Christina Hoge (Beisitzerin)
Reiner Gerkensmeier (Schatzmeister)

 

 

Wir laden herzlich in unsere Räume in Herford am Münsterkirchplatz ein!