Skip to main content

Warum Ehrenamt?

  • Ehrenamt macht Spaß
  • Ehrenamt ist Tätigkeit die Sinn macht
  • Ehrenamt ist Engagement vor Ort
  • Weil es schön ist, gebraucht zu werden
  • Weil man netten Menschen begegnet
  • Weil man viel zurück bekommt
  • Weil man Neues lernt und seinen Horizont erweitert

Man kann sich bei uns im Kinderschutzbund Herford in der Lernförderung, in der Kinderklinik, bei Nummer gegen Kummer und im Familienpatenprojekt engagieren:

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in der Lernförderung

  • unterstützen Kinder bis zur 6. Klasse bei den Hausaufgaben
  • lernen mit den Kindern, geben Impulse für ein gutes Arbeiten
  • spielen, backen, basteln, lesen, mit den Kindern, arbeiten mit ihnen am Computer arbeiten, machen Musik oder werkeln – was immer ihnen liegt!

Ehrenamtliche Mitarbeiter der Lernförderung kommen während der Schulzeit an einem Nachmittag in der Woche von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr – manche sind auch zwei Nachmittage da. So wie es passt.

Ehrenamtliche Spielpaten/innen

  • verbringen Zeit mit Kindern in der Kinderklinik Herford
  • bringen die Kinder auf andere Gedanken
  • vertreiben die Langeweile die zwischen den Behandlungen aufkommt
  • haben ein offenes Ohr für die Sorgen Kinder
  • entlasten auch mal Eltern in einer herausfordernden Situation
  • können vorlesen, Geschichten erzählen, mit den Kindern spielen, basteln, singen, Tischtennis spielen oder einfach vormittags die zuständige Sozialpädagogin unterstützen.

Ehrenamtliche Spielpaten kommen in der Regel einmal in der Woche ins Krankenhaus. Die Zeit ist frei einteilbar in Absprache mit der Sozialpädagogin und dem Team.

Ehrenamtliche Telefonberater/innen bei der Nummer gegen Kummer

  • haben ein offenes Ohr für Sorgen und Fragen von Kinder und Jugendlichen
  • geben Rat, trösten, zeigen Perspektiven auf

Ehrenamtliche Telefonberater/innen bekommen kostenlos eine umfangreiche Ausbildung. Sie halten sich in der Regel zweimal im Monat jeweils zwei Stunden donnerstags und freitags zwischen 14.00 und 20.00 Uhr am Telefon bereit und nehmen einmal im Monat an einer Supervision teil.

Ehrenamtliche Familienpaten/innen

  • begleiten junge Familien aus Herford, die im anstrengenden Alltag Unterstützung suchen
  • geben Anregung und fördern den verantwortlichen Umgang der Eltern mit dem Kind
  • helfen Eltern Kontakte zu Spielgruppen, Babytreffs, Sportvereinen, Kindertagesstätten aufzunehmen
  • spielen und beschäftigen sich mit den Kindern
  • begleiten bei Arzt- und Behördenbesuchen

Ehrenamtliche Familienpaten besuchen in der Regel einmal in der Woche die Familie und suchen einen Termin, der beiden Seiten passt. Einmal im Monat treffen sich die Familienpaten im Team.


Bei all diesen Aufgaben lassen wir unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen nicht allein. Wir unterstützen sie, geben fachliche Hilfestellung, beantworten Fragen

…und freuen uns über jeden, der sich mit uns zusammen für die Kinder dieser Stadt einsetzt.